PSI Aufbaukurs Motive mit OMT/MUT Lizenzierung

Effiziente und nachhaltige Veränderungsprozesse fördern mit derTOP-EOS Diagnostik nach Prof. Dr. Julius Kuhl.

Grundlagen

In diesem dreitägigen Seminar werden Grundkenntnisse der PSI-Theorie in Bezug auf das komplexe Feld sozialer Motive praxisnah vermittelt. Es geht um die Motive: Beziehung, Leistung, Macht und Freiheit. Motive sind eine wichtige Grundlage des Erfahrungslernens. Jeder Teilnehmer erhält die Möglichkeit zu einem kostenlosen MUT/OMT Scan, um das funktionsanalytische Verstehen an sich selbst oder mit einem Klienten einmal auszuprobieren.

Wann?Wo?Mit Wem?
25.03.2019 – 27.03.2019Osnabrück, InnovationsCentrum
Albert-Einstein Str. 1
49076 Osnabrück
Prof. Dr. Julius Kuhl
Dr. Gudula Ritz

Investition: 690,00 EUR – Der Preis versteht sich inkl. Imbiss und Getränke.

Inhalte

PSI – Theorie (Personalty- Systems-lnteractions-Theory) – Vertiefung

Einführung in eine funktionsanalytische Perspektive auf Motive

Bewusste und unbewusste Motive

Funktionsanalyse von Motivdiskrepanzen

Motivumsetzungsstile

Lizenzierung für den MUT/OMT (Motiv-Umsetzungstest, Operator Multimotivtest)

Fundiert
Die Mehr-Ebenen-Persönlichkeitsdiagnostik nach Prof. Dr. Julius Kuhl stellt die Motivdiagnostik ins Zentrum eines jeden Entwicklungsprozesses. Hier finden sich zusätzliche Angelpunkte für Orientierung und Veränderung. Denn nur, wer nach seinen inneren Bedürfnissen, Werten und Zielen lebt, und diese in Einklang bringt, kann Erfolg und Lebensqualität bewahren oder entwickeln. Der Vorteil der Motivdiagnostik ist, dass man sie sehr gut in den verschiedenen Praxisfeldern anwenden kann.

Anders
Es gibt keine andere Motivdiagnostik, die mit der TOP/EOS Motivdiagnostik vergleichbar ist. Bewusste Motivstärken und Motivumsetzungsstile bieten vielfältige Möglichkeiten der Reflexion und Klärung. Die Erfassung der unbewussten Motive ist exakt darauf abgestimmt. Dies ermöglicht eine Erfassung von Motivdiskrepanzen, die einmalig ist. Motivdiskrepanzen sind wissenschaftlich mehrfach bestätigte Vulnerabilitätsfaktoren, die die Persönlichkeitsentwicklung blockieren und Leistung und Lebensqualität schmälern können. Es sind sogar psychosomatische Erkrankungen als Folge bestimmter Motivdiskrepanzen wissenschaftlich bestätigt worden.

Prägnant
Die Motivdiagnostik beschleunigt die Suche nach Ansatzpunkten für mehr Übereinstimmung und Authentizität enorm: Auf einen Blick können Entwicklungswege und Blockaden sichtbar werden, die auf einer unbewussten
Ursachen- beziehungsweise Funktionsebene liegen.

Begriffe & Erläuterungen

PSI = Personality-Systems-Interactions
TOP = Trainingsbegleitende Osnabrücker Persönlichkeitsdiagnostik/ Therapiebegleitende Osnabrücker Persönlichkeitsdiagnostik
EOS = Entwicklungsorientiertes Scanning
SSI = Selbststeuerungsinventar
HAKEMP = Test zur Erfassung von Handlungs-Lageorientierung
MUT = Motivumsetzungstest
OMT = Operanter Multi-Motiv-Test
BEF = Befindlichkeitsfragebogen
PSSI = Persönlichkeitsstil- und Störungsinventar
SEKS = Persönliche Stile unter Stress
IMPAF = Implizite Affekte

Anmeldung